HTTP2 endlich den perfekten SEO Server mit NGINX 1.9.2 auf einem DEBIAN Wheezy

Posted on Oktober 18, 2015

Endlich..wir sind HTTP2.0 erreichbar auf allen Domains die zum Unternehmen gehören. Lange beschäftigen wir uns bereits mit dem Thema SEO, eine wichtige Komponente ist natürlich neben den ON und Off Page Optimierungen auch die Hardware und Software unter der Webseite – DER SEO SERVER! Unser SEOServer ist ja bereits mit allen Optimierungen ausgestattet, Maria DB, NGINX, sau gute Hardware etc pp, die genauen Konfigurationen haben wir natürlich nicht gepostet, da das ein Bestandteil unserer Dienstleistung ist. Aber nun nicht lange um den heißen Brei geredet hier ist die Anleitung für NGINX auf einem Debian Wheezy den wir von 1.2 auf 1.9.2 Updaten wollen sowie die HTTP2 Funktion aktivieren.

  1. einloggen per SSH auf den Server
  2. Im Source Ordner (/etc/apt/source.list) muss eingetragen werden:
    deb http://nginx.org/packages/mainline/debian/ (Hier eure Version wie wheezy) nginx
    deb-src http://nginx.org/packages/mainline/debian/ (Hier eure Version wie wheezy) nginx
  3. Unter /etc/nginx/ die Ordner sites-available und sites-enabled sichern, irgendwohin kopieren
  4. Nginx stoppen mit: /etc/init.d/nginx stop
  5. Nginx deinstallieren mit: apt-get purge nginx nginx-common
  6. Dann ein Update der APT Listen mit apt-get update
  7. Jetzt installieren wir den Nginx mit apt-get install nginx
  8. danach die Webseiten Configs wieder hereinladen, in dem Ihr die Ordner sites-available und sites-enabled in den Ordner /etc/nginx kopiert
  9. Nginx starten mit /etc/init.d/nginx start
  10. In den Ordner sites-available und sites-enabled müsst ihr jetzt die HTTP2 oder HTTP2.0 Version aktivieren, aber Achtung das geht nur wenn ihr auch euere Webseiten mit SSL Betreibt ohne SSL geht Http2 nicht!
  11. Also in den vHost Datein in die Zeile:
    1. server {
          listen 443 ssl http2 default_server;
      
          ssl_certificate     server.crt;
          ssl_certificate_key server.key;
          ...
      }
  12. Fertig mit einem /etc/init.d/nginx reload
  13. für den Chrome Browser gibt es ein HTTP2 Add-in, welches mit einem kleinen „Blitz“ euch den Status der Website verrät ob sie auf http2 läuft
  14. Viel Spaß mit schnellen Ladezeiten.