Allgemeine Geschäftsbedingungen

GRAEF Informationstechnologie erbringt seine Dienste ausschließlich auf der Grundlage seiner

  • Wertebasierte Geschäftsbedingungen
  • Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigten.

1. Wertebasierende Geschäftsbedingungen

  • Wir verpflichten uns Ihre Bedürfnisse und Ihre Anforderungen ganzheitlich und tiefgründig zu analysieren
  • Wir verpflichten uns Kosten der Produkte und Dienstleistungen vor Beginn der Arbeiten offenzulegen in Form eines detaillierten Angebots
  • Wir verpflichten uns unsere Produkte auf Qualität und Zuverlässigkeit in unserem Hause zu prüfen
  • Wir verpflichten uns Ihnen alle Sicherheitslücken und aktuellen Bestimmungen offenzulegen und Ihnen darzustellen
  • Wir verpflichten uns zur ehrlichen, zeitgenauen und pünktlichen Abrechnung der Arbeiten
  • Sie verpflichten sich zum offenen und ehrlichem Umgang mit unseren Mitarbeitern
  • Sie verpflichten sich zur Mitarbeit für die Analyse der ganzheitlichen Sicherheits- und IT-Beratung
  • Sie verpflichten sich unser Angebot für sich zu prüfen bezüglich Ihrer Budgetierung und Ihrer Liquidität
  • Sie verpflichten sich Zusatzarbeiten die mit dem Monteur abgesprochen werden zu quittieren und pflichtbewusst zu begleichen
  • Sie verpflichten sich zum ehrlichen Umgang von Mängeln und Fehlern von Hard- und Software und teilen uns diese mit

2. Auftragsabwicklung & Vergütung

Preise in unseren Angeboten, auf unserer Website oder mündlich genannte Preise verstehen sich immer als EURO-Beträge zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wenn nicht explizit anders geregelt, sind mit Bestätigung eines Auftrags vom Auftraggeber die Materialkosten der vereinbarten Vergütung an den Anbieter zu entrichten. Sollte der Auftraggeber während des Ausführung seinen Auftrag zurückziehen wollen, stellen wir die bisher angefallenen Arbeiten einschließlich konzeptioneller Vorarbeit in Rechnung. Mit Zugang der Rechnung zur Zahlung fällig. Verträge jedlicher Art wie Wartung- oder Service-Verträge verlängern sich automatisch um jeweils ein Jahr. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Vertragsende.

Die Zurückhaltung von Zahlungen bei nicht Verletztung unserer AGB und WGB oder nicht rechtskräftig festgestellten Forderungen sind unzulässig. Gem. §§ 387 ff. BGB sind wir berechtigt unsere Leistungen einzustellen oder Wartungsarbeiten auszusetzen, sofern ein Kunde offene Rechnungen hat. Wir setzten Sie davon vorher in Kenntnis.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über Bundesbankdiskontsatz zu berechnen.

3. Nutzungs- und Urheberrecht

Jede Nutzung, Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Verbreitung von Konzepten, Gebäudeplänen, Entwürfen, Illustrationen, Fotos und Grundrisse von uns ist honorarpflichtig und bedarf dessen Zustimmung. Konzepte, Entwürfe, Illustrationen, Fotos und Layouts bleiben stets Eigentum des Urhebers und werden ausschließlich im Sinne des Urheberrechts zu der vereinbarten Nutzungsart zur Verfügung gestellt. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, die Nutzungsrechte an Dritte, Konzern- oder Tochterunternehmen zu übertragen. Bei Missachtung wird unverzüglich eine nachträgliche, vom uns ermittelte Vergütung fällig.

4. Haftung

Wir haften im Falle eines Schadensersatzes nur bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handeln. Wir haftet in keinem Fall für besondere, mittelbare oder Folgeschäden bzw. für Schäden wegen Verlust der Verantwortungsfähigkeit, Datenverlust oder entgangenen Gewinnen, die aufgrund oder in Verbindung mit den Produkten des Anbieters entstehen, unabhängig davon, ob dies aufgrund eines Vertrages, aufgrund von Fahrlässigkeit, aufgrund einer unsachgemäßer Bedienung oder einer unerlaubten Handlung geschieht. Eine Gewährleistung gewähren wir von einem Jahr ab dem Kaufdatum.

5. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden

Die GRAEF Informationstechnologie behält sich das Recht zur sofortigen Sperrung des Server, Webhosting, Domains oder Dyndns vor, falls gegen geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland, den USA oder internationalen Rechts verstoßen wird. Der Kunde ist für alle die von ihm produzierten bzw. publizierten Inhalte selbst verantwortlich und stellt GRAEF Informationstechnologie von jeglichen Ersatzansprüchen Dritter im Zusammenhang mit der Publikation unzulässiger Inhalte frei. Mängel an Ware und Dienstleistungen sind vom Kunden unverzüglich uns mitzuteilen. Es ist dem Kunden untersagt diskriminierende Handlungen nach deutschem Recht gegenüber unseren Mitarbeitern auf Grund seiner Herkunft, Religion, Sexualität oder Weltanschauung zu äußern.

6. Schlussbestimmungen

Auf Verträge, die auf Grundlage dieser Allgemeinen und Wertebasierten Geschäftsbedingungen und geschlossen werden, findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Ist der Käufer Kaufmann, gelten folgende Bestimmungen: Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Käufer und Verkäufer gilt deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Es gilt der Gerichtsstand Berlin.